Logo Picasso Greifswald
Platzhalter
“Wenn ich nicht weiß,
was ich malen soll,
male ich.”
Pablo Picasso


Die Nutzung von kreativen Medien gibt es schon seit Menschengedenken.Die Kunst-und Kreativtherapie gehört zu den natürlichen, ganzheitlichen Methoden, um Menschen zu behandeln bzw. zu beraten. Jeder Mensch denkt und träumt in Bildern. So ist es möglich, dass Schwierigkeiten, Probleme oder Krisensituationen in der Gestaltung von Bildern ihren Ausdruck finden. Dieser Ausdruck der inneren Bilder wird sichtbar und be-greifbar.




Können Sie sich erinnern, ob Sie als Kind gern gemalt haben? Schon Picasso sagte: „Jedes Kind ist ein Künstler, die Frage ist nur, wie es einer bleiben kann?“ Als Kinder sind wir spontan, autentisch. Durch Erziehung und Wertung (Schule, Eltern, gesellschaftliche Normen) lernen wir, uns anzupassen. Leider geht dabei auch ein großer Teil der Kreativität und Spontaneität verloren. Wann haben Sie den Spaß am Malen verloren? Lassen Sie sich wieder auf Ihre spontanen Ideen ein und probieren Sie sich aus. Fangen Sie an zu malen und zu formen. Nehmen Sie Farben Ihrer Wahl und malen Sie, ohne lange zu überlegen. Wie fühlt sich ein Stück Ton in Ihren Händen an?
Kunsttherapie und Picasso

– Was verbindet die kunsttherapeutische Begleitung mit Picasso?



Pablo Picasso gilt mit seiner unabhängigen Bildgestaltung, die sich jeder Konvention entzieht, als bedeutendster Maler des 20. Jahrhunderts. Seine Werke stellen einen revolutionären Bruch mit den malerischen Traditionen des vorherigen Jahrhunderts dar. Zu seinen Techniken gehören neben der Malerei das Anfertigen von Collagen, Keramik und Plastiken.




Das Zulassen des Abweichens von der Norm, die ungezwungene, wertungsfreie Gestaltung und das Wiedererwecken der verborgenen kindlichen Talente sollen Leitlinien meiner kunsttherapeutischen Begleitung sein.
Pablo Picasso
PABLO PICASSO
Kunstwerk von Pablo Picasso
Sonnen
Viele Klienten äußern die Befürchtung, nicht malen zu können. Dabei ist es im Rahmen der Kunsttherapie nicht notwenig, „schön“ zu malen. In der kunsttherapeutischen Beratung hat der Entstehungsprozess – das bildnerische Gestalten – Vorrang vor dem „fertigen“ Bild.